Geschichte

Die Berger Dorfmusikanten sorgen seit über

40 Jahren für Stimmung und Gute Laune

 

 


 

Die Geschichte der Berger Dormusikanten reicht bis in das Jahr 1966 zurück.

 

Damals entstand unter der Regie von Willi Papert eine kleine Besetzung der Musikkapelle, welche anfangs als Bauernkapelle Berg bezeichnet wurde. Zum Repertoire gehörten damals schon, meist von Papert selbst arrangierte, Volksmusik-, sowie Tanz-, und Stimmungsklassiker der damaligen Zeit. Nach dem ersten Auftritt dieser 13 Mann Besetzung beim Bergfest 1966 wurde die Kapelle in die „Berger Dorfmusikanten“ umbenannt.

 

So kam diese Besetzung 1971 auch zum ersten Auslandsauftritt nach Tramin /Südtirol wo bis heute noch eine enge Freundschaft mit der Schützenkompanie besteht.



 

Aus dieser Formation entwickelte sich, bedingt durch Generationswechsel 1972, dann die zweite Besetzung, die auch je nach Anlass ohne Lederhosen aufspielte.

 


 

Mit dem Sound der siebziger hielt auch die elektrische Verstärkung Einzug bei den Berger Dorfmusikanten.

 

So kamen Gitarre sowie, E-Bass und Orgel zum Einsatz. Die Besetzung um ihren musikalischen Leiter Georg Köberle und ihren Ansager und Manager Andreas Schwegler sorgte, bis 1982 für Stimmung.



 

 


 Nach einer weiteren Verjüngungskur spielten ab 1984 die Berger Dormusikanten in ihrer dritten Besetzung auf. Die Formation um Manfred Kesenheimer als Ansager und Manager, sowie die musikalischen Leiter Lothar Kreuzer und später Rolf Lehmann (Wurzel) entwickelten in diesen Jahren auch eine Freundschaft mit dem Bundeswehrkorps in Straßburg und Fontainbleue/ Frankreich.


 

 

 Mit einigen Umbesetzungen musizierte die Stammbesetzung bis zum Bergfest 1996, an welchem auch der dreißigste Geburtstag der Berger Dorfmusikanten groß gefeiert wurde.

 

In einer Revue spielten an diesem Abend auch die ersten zwei Besetzungen.




Dieser Abend bot auch das richtige Ambiente um an die vierte Generation zu übergeben. Die, unter der musikalischen Leitung von Gerd Reich, ihren ersten Auftritt bei der internen 30iger Geburtstagsfeier in der Maschinenhalle der Familie Reich in Weiler bestritt. Abermals mit verschiedenen Umbesetzungen auf Saxophone, Bass, Posaune, Trompete und Gitarre, spielte diese Besetzung zusammen 15 Jahre lang.


 

 

Schließlich übernahm am Bergfest 2011 die fünfte Generation. An diesem Abend spielten alle Musiker, die einmal bei den Berger Dorfmusikanten spielten und anwesend waren, zusammen mit den "jungen" Dorfmusikanten.


 

 

 

 

Während einer intensiven Probezeit, kamen immer mehr Musikanten hinzu, bis die fünfte Generation schließlich im Jahr 2012 ihren ersten Auftritt in neuer Besetzung spielte.

 

  

Unter musikalischer Leitung von Christian Müller werden die Berger Dorfmusikanten in ihrer heutigen Besetzung noch viele Jahre lang zusammen Spaß und Stimmung mit Ihrer Musik verbreiten.

 

Zum heutigen Programm gehören immer noch Titel aus der Feder von Willi Papert.